Im Warenkorb bearbeiten:0 Artikel, 0,00 € bearbeiten / updatebestellen / order 
 
Die Fünf-Elemente-Küche Indiens
Überlieferte Weisheit des Ayurveda - Gesund und vital für mehr Lebensqualität
von Martina Birgit Kobs-Metzger

Rezension von ISS Gesund, das Journal für gesunde Ernährung im Januar 2008.

Rezension von Coo(k) Bo(oks), das Portal für Kochbücher im Januar 2008.

Die Autorin liest aus neuem Ayourveda-Buch und gibt Tipps. Erschienen am 22.01.2008 im Hamburger Abendblatt.

Typberatung auf kulinarische Art bei der Hochrhein-Zeitung, erschienen Anfang März 2008.

Rezension von Speisen à la Carte, den Restaurantführer für Hamburg und Umgebung, März 2008.

Martina Birgit Kobs-Metzger „Die Fünf-Elemente-Küche Indiens - Überlieferte Weisheit des Ayurveda“ 1. Auflage 2007, Bohmeier Verlag.
Der Ayurveda- und Gesundheitsberaterin Martina B. Kobs-Metzger ist mit diesem Buch eine umfassende Einführung in die Theorie und (Koch-) Praxis des Ayurveda gelungen. Es bietet eine auch für Laien gut lesbare Erläuterung der Philosophie und der Lehre des Ayurveda sowie eine umfangreiche, rein vegetarische (was im Ayurveda nicht selbstverständlich ist) Rezeptsammlung, Informationen zur ayurvedischen Nahrungsmittel-, Gewürz-, Kräuter- und Warenkunde sowie Kontaktadressen für den Einstieg in die ayurvedische Koch- und Lebenskunst.
Ganz sicher kann es für den westlich orientierten Menschen schwer sein, sich auf das philosophische Konzept des Ayurveda ganz einzulassen (was auch für den Rezensenten gilt), jedoch bietet es bei Offenheit und Interesse daran neue und zum Teil überraschende Einsichten auch zur eigenen Person. Auf jeden Fall ist die kulinarische Seite sehr überzeugend, denn wer – wie der Rezensent – einmal eines ihrer Kochseminare mitgemacht hat, ist von dem „Fest der Sinne“, was die Optik, die Gerüche und den Geschmack betrifft, begeistert. Die Autorin wird auch beim Welt-Vegetarier-Kongress sprechen (in Dresden, Juli/August 2008).
Rezensent: Thomas Schönberger, Journal natürlich vegetarisch, Das Vegetarierbund Magazin (VEBU), 59. Jahrgang, 03/08 Sommer 2008.

Dass Ayurveda mehr ist als ein bisschen Wellness und gut duftende Öle, ist auch hierzulande bekannt, nicht zuletzt durch den hervorragenden Film "Ayurveda – die Kunst des langen Lebens". Wer sich mit der griechischen Medizin der Antike auseinandergesetzt hat, weiß, dass die indische Heilkunde etwas aufgreift, das auch die Basis der ursprünglichen westlichen Medizin ist: Die Vorstellung von Kräften mit unterschiedlichen Qualitäten, geprägt durch das Wesen der Elemente. Jede Krankheit wird als Ausdruck eines Ungleichgewichts der Lebensenergien verstanden. In diesem Sinn versucht Ayurveda, das Gleichgewicht von seelischem und körperlichem Wohlbefinden wiederherzustellen. (…)
Wer sich mehr für die Seite der Ayurveda interessiert, findet in dem Büchlein "Die Fünf-Elemente-Küche Indiens" v. Martina Birgit Kobs-Metzger einen netten Ratgeber mit vielen Rezepten. Die Einführung vermittelt Grundwissen über die fünf Elemente Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde sowie über die drei Doshas – die körperlichen Zustände, in denen sich die drei Elemente äußern und die bestimmend für die Konstitution des Menschen sind. Dann folgen leckere und sehr einfach umsetzbare Rezepte wie "Köstlich duftender Orangenreis", "Rucolapesto mit Sonnenblumenkernen" oder Möhren mit Sesamsaat". (…)
KursKontakte, Zeitschrift für neue Denk- und Lebensweisen, 158, August/September 2008

Rezension von Lebenswunder, Oktober 2008.

Rezension von Die kulinarische Reise weltweit, Oktober 2008.

„Die Fünf-Element-Küche Indiens – Überlieferte Weisheit des Ayurveda“ v. Martina Birgit Kobs-Metzger
Martina Birgit Kobs-Metzger lässt sich auf ihren Reisen inspirieren. Die Gerichte sind einfach und lassen sich schnell nachkochen.
In ihrer Küche duftet es nach frischem Knoblauch. "Das wird eine Radiccio-Möhren-Sauce. Ein ideales Gericht für das Frühjahr" sagt Martina Kobs-Metzger (43). Das Rezept steht in ihrem neuen Buch auf Seite 40. Die Bargteheiderin dünstet die Knoblauchzehen in Sonnenblumenöl an, gibt dann geraspelte Möhren und einen geschnittenen Radiccio hinzu.
"Ich koche mir jeden Tag etwas Leckeres", sagt Martina Kobs-Metzger. Gerade hat sie mit "Die Fünf-Element-Küche Indiens - Überlieferte Weisheit des Ayurveda" (Joh. Bohmeier Verlag Leipzig, ISBN 978-389094-544-6, 12,90 €) ihr zweites Kochbuch zur indischen Ayurveda-Lehre herausgegeben. "Die ayurvedische Kochkunst basiert auf 2.000 bis 3.000 Jahre altem Wissen über die Wirkung der Nahrung auf den Einzelnen", sagt sie. Die fünf Elemente Äther, Luft, Feuer. Wasser , Erde sind dabei wichtig.
"Doshas" repräsentieren die Elemente und ihre Eigenschaften im Körper: Radiccio hat zum Beispiel leichte und trockene Eigenschaften, einen bitteren Geschmack, erhöht Äther und Luftelemente sowie das Vata-Dosha im Körper, ist also wirklich ideal für das Frühjahr". Das klingt kompliziert, ist es aber in der Praxis nicht. "Meine Rezepte sind einfach und lassen sich ganz schnell nachkochen. (…)
Seit 1997 gibt Martina Kobs-Metzger, die schon seit ihrem 17. Lebensjahr Vegetarierin ist, auch Ayurveda- Kochkurse. (…)
"Ahrensburger Zeitung", 15. April 2008, Auszüge aus dem Artikel


druckerfreundliche Version 
  © 2006,2007 Bohmeier Verlag B�cher zum Erleben www.magick-pur.de AGB  |  Impressum  |  Kontakt