Im Warenkorb bearbeiten:0 Artikel, 0,00 € bearbeiten / updatebestellen / order 
 

Die Marke "Harry Potter"

Eine Auslegung im Sinne von C. G. Jung - Ein Erfolg der Archetypen

von Monika Hauf

ISBN 978-3-89094-486-9 (ISBN10 3-89094-486-8),
152 Seiten, Softcover, Format DIN-A5
1. Auflage, 19,95 €     kaufenBuch in den Warenkorb legen

Dies ist das Cover des Buches Die Marke "Harry Potter", erschienen im Bohmeier Verlag.


Buchbeschreibung:

Die wenigen unter meinen Gesprchspartnern, welche die Bcher beziehungsweise Filme von "Harry Potter" tatschlich kennen und sich nicht angesprochen fhlten, begrndeten dies damit, dass sie sich laufend an Szenen aus anderen Bchern beziehungsweise Filmen erinnert fhlten, von der Bibel ber verschiedene Mrchen und die Gralsgeschichten bis zu "Krieg der Sterne" und Arnold Schwarzeneggers "Total Recall". "Harry Potter" sei schlicht ein Zusammenschnitt solcher zugkrftigen Szenen, sein Erfolg sei somit der seiner Vorgnger.

Der Schweizer Psychologe Carl Gustav Jung (1875 - 1961) stellte die These auf, dass all das, was einen unerklrlichen Zauber auf die Menschen ausbt, letztendlich auf Projektionen des kollektiven Unbewussten zurckzufhren sei. Oder, auf nicht-psychologische Weise ausgedrckt: Die Menschen fhlen sich zu dem hingezogen, was sowieso in ihnen schlummert. Wobei Jung ausdrcklich hervorhebt, dass dies auch fr Kunstwerke aller Art und somit Bcher gelte.
Diese Projektionen manifestieren sich fr Jung in den so genannten Archetypen: Figuren oder Situationen, welche in der Geschichte der Menschheit so typisch sind und sich schon so oft wiederholt haben, dass sie bereits zu einem psychischen Erbe geworden sind. Archetypen konkretisieren sich aber jeweils den entsprechenden Zeitumstnden angepasst: in Mythen, in der Religion, in der Alchemie - und in der Literatur. C. G. Jung besprach selbst einige Beispiele hierfr. Ich behaupte, dass sich die Archetypen in "Harry Potter" als Protagonisten eines Kinderbuches manifestiert haben und J. K. Rowling das Glck oder das Einfhlungsvermgen hatte, direkt den Nerv ihrer Zeit zu treffen.
hnliches trifft auf alle erfolgreichen Bcher und Filme zu. Denn auch diese anderen Szenen wurden nicht von ungefhr erschaffen, sondern beruhen auf der Ausntzung von archetypischen Vorstellungen - ob sich der jeweilige Autor oder Drehbuchschreiber nun im Einzelfall der genauen Bedeutung der von ihm ausgewhlten Archetypen bewusst ist oder nicht.
C. G. Jung selbst beschftigte sich intensiv mit Parapsychologie und Alchemie. Er vergleicht sogar konkret die Suche nach dem Stein der Weisen, der im Titel von J. K. Rowlings erstem Buch auftaucht, mit dem, was er als Individuationsprozess bezeichnet: der Suche nach sich selbst. Wobei diese Suche allerdings in der Regel erst etwa um die Lebensmitte einsetzt, whrend J. K. Rowling ihre Idee fr "Harry Potter" schon wesentlich frher hatte, etwa Mitte der Zwanzig. Ich wrde dies darauf zurckfhren, dass sie, wie Harry Potter selbst, infolge ihrer besonderen Lebensumstnde einfach frher reifte. Wer wei, vielleicht waren es die gleichen Lebensumstnde, welche die Archetypen generell in ihrem Unbewussten weckten. Wobei ich keinesfalls mit der Tr ins Haus fallen werde, sondern den Leser ber die Symbolik allgemein behutsam an die Symbolik C. G. Jungs heranfhren mchte. Und natrlich werde ich auch auf diverse weitere Grnde eingehen, welche zum Erfolg von "Harry Potter" beitrugen. Aber erst die psychologischen Hintergrnde erklren neben der Durchschlagskraft von "Harry Potter" diverse andere Punkte, die den Leser interessieren drften:
- die Namensgebung und die Farben der vier Huser von Hogwarts - und warum es ausgerechnet vier sein mssen,
- die Namen der Protagonisten,
- was sich hinter dem Motto von Hogwarts verbirgt: dem Drachen, den man nicht kitzeln darf,
- warum Hagrid eine Riese sein muss,
- warum eine Gestalt wie Lord Voldemort berhaupt solche Macht erlangen konnte,
- welche Rolle die Religion in den "Harry-Potter"-Bchern spielt und warum manche strengglubige Christen diese Bcher ablehnen.
Als Autorin dieses Buches lade ich Sie hiermit zu einer faszinierenden Reise durch die Welt der Magie und der Archetypen ein.

Inhalt:

  • Einleitung
  • Die "ueren" Grnde fr den Erfolg
  • Die Plausibilitt von J. K. Rowlings Welt
  • Zeitkritische Fragen
  • Der doppelte Bluff
  • Die Steigerung
  • Symbolik und Mythen
  • Stufen einer Einweihung
  • Der Mythos des "Roi perdu"
  • Die psychologischen Aspekte
  • Der Schatten
  • Die Welt der Archetypen
  • Zurck zum Schatten
  • Vom Schatten zum Animus
  • Die Gretchenfrage: "Harry Potter" und die Religion
  • Abschluss
  • Bibliographie
  • ISBN 978-3-89094-486-9, 152 Seiten, Softcover, Format DIN-A5
    Preis: 19,95 €

    Alle Preise incl. MwSt. - und eventuell zzgl. Liefer- und Versandkosten


    Alle Werke von Monika Hauf

    Die Geheimen Manuskripte, Schtze un...

    Monika Hauf

    200 Seiten - 19.95€
    Nessie - Das Ungeheuer von Loch Ness...

    Monika Hauf

    104 Seiten - 12.90€
    Die Marke "Harry Potter"

    Monika Hauf

    152 Seiten - 19.95€


    druckerfreundliche Version 
  © 2006,2007 Bohmeier Verlag Magische Erlebnisb�cher! www.magick-pur.de AGB  |  Impressum  |  Kontakt